Nitus | Wintergärten




Wintergärten

Der Wintergarten ist ein ausgezeichnetes architektonisches Ornament und darin herrschendes Mikroklima erleichtert Erholung und Entspannung.

Der Anbau des beheizten Wintergardens ist eine attraktivste Lösung für die Vergrößerung des Wohnraums eines neugebauten oder renovierten Gebäudes. Er bildet auch einen Schutz vor der Kälte, Nässe und dem Staub und steigert die Schallisolierung, indem er den Lärm von außen schallisoliert. Hervorragende Ästhetik, Sonnenlicht und zusätzlicher Raum bieten qualitativ hochwertige technische Lösungen und die Vielfalt der Vereinbarungen ermöglicht die Wintergärten nach den Vorlieben und Bedürfnissen zu gestalten.

Dieses System erlaubt die frei stehenden Objekte, sowie Glasanbauten mit verschiedenen Formen und Dachschrägen zu bauen.


Wintergärten sind in folgenden Systemen verfügbar:

Aliver 1000 (VR1000)

Systemeigenschaften

Das wärmegedämmte System mit Pult- oder Giebeldächer. Sparren 73 mm (standardmäßiger und Renovierungssparren). Sparrenabstand bis 2 m (für Glas) oder bis 2,5 m (für Polycarbonat.). Die Sparren werden mit der Dachrinne integriertem Traufenprofil sowie auf einem Firstgelenkprofil abgestützt. Sparrenversatz einfach, in einer Ebene.

Aliver 2000+ (VR2000 +)

Systemeigenschaften

Das wärmegedämmte System mit Pult- oder Giebeldächer. Sparren 105 oder 125 mm (standardmäßiger und Renovierungssparren). Sparrenabstand: bis 2,5 m (für Glas) oder bis 3 m (für Polycarbonat.) für 105 mm Sparren oder bis 3,2 m (für Glas) oder bis 3,8 m (für Polycarbonat) für 125 mm Sparren. Die Traufen- und Firstprofile weisen einen speziell geformten Versatz auf, auf welchem rechtwinklig angeschnittene Sparren abgestützt werden.

Victorian Plus (VT)

Systemeigenschaften

Das wärmegedämmte System für Wintergärtenüberdachungen von komplexen Formen. Die Sparren werden in der Traufe und im Dachfirst mit gelenkartigen Verbindungsscharnieren befestigt. Es sind Ecksystemverbindungen für verschiedene Winkel und Neigungen möglich. Sparren-Knoten, Grat- und Kehlbalken. Die Sparren weisen unterschiedliche Höhen auf, dadurch können Spannweiten von 1,8 bis 4,5 m erreicht werden. Es ist eine separate Dachrinne, die am Traufe-Profil mit Klipps befestigt wird und ein separates Traufe-Profil für das nötige Gefälle. Die Rinne und das Traufe-Profil haben Verbindungselemente für typische Ablenkungswinkel: 90, 135 und 150 Grad. Für typische Winkel sind Systemknoten vorhanden, d.h. Stellen, in welchen mehrere Sparren gesammelt sind. Sowohl über als auch unter den Rinnen können Ornamentprofile und Ornamentelemente eingebaut werden (Zierelemente in Form von Kämmen, Konstruktionsanker, Ummantelungen der Abfallrohre).


Projekt i wykonanie   Virtual3D
Używasz starej wersji przeglądarki. Strona może wyświetlać się niepoprawnie. Dokonaj aktualizacji.