Nitus | Brandschutz- und Rauchschutzsysteme




Brandschutz- und Rauchschutzsysteme

In den letzten Jahren steigert sich die Bewusstsein über Brandgefahr in Wohn-, Industrie- und öffentlichen Gebäuden auf. In den Objekten, in denen sich eine große Anzahl von Menschen befinden, sollte daher bestimmte Sicherheitskriterien erfüllt werden.

Eine wichtigste Funktion, die die Brandschutzsystem erfüllt, ist die Trennung der Brandzonen von voneinander. Sie verhindert die Ausbreitung von Feuer und Rauch und dadurch verringert sich der Zerstörungsgrad des Gebäudes und ermöglicht eine schnelle Evakuierung.

Türen, Fenster und Vitrinen

Das MB-78-EI System wird zu internen oder externen Brandschutztrennwänden mit ein- oder zweiflügligen Türen verwendet, die nach nach PN-EN 13501-2:2010 Widerstandsklasse EI 15, EI 30, EI 45, EI 60 oder EI 90 haben. Eine Reihe von Untersuchungen und Berechnungen haben gezeigt, dass die Produkte mit diesem System eine sehr gute Wärmedämmung (Uf von 1,60 W/m2K) und Schalldämmung (bis 40 dB) haben. Aufgrund seiner Eigenschaften, optimierten Produktionstechnologie, Kompatibilität mit anderen Fenster-Tür-Systemen und konsequenten technischen Weiterentwicklung ist es in seiner Klasse sehr beliebt und auf dem Baumarkt in einem breiten Spektrum verbreitet.

Die Konstruktion von MB-78EI System basiert auf thermisch isolierten Aluminiumprofilen , deren Tiefe 78 mm beträgt. Die Profile zeichnen sich durch niedrigen Wert des Wärmedurchgangskoeffizienten mit dank der drinnen verwendeten speziell profilierten Isolierstegen mit einer Breite von 34 mm aus. Widerstandsfähigkeit der Konstruktion gegen Hochtemperatur gewährleisten besondere GKF oder CI Brandschutz-Elemente eingetragen in die inneren Kammer der Profile zwischen Isolierungsräumen der Profilen sowie Stahlzubehör und Anschlüsse.

Die Füllungen-Dicke in dem MB-78EI System beträgt von 6 bis 49 mm. Als Füllungen können alle die üblichen Brandschutzglas und undurchsichtigen geschichteten Elemente aus Blech und entsprechenden Scheiben verwendet werden, die den erforderlichen Brandschutz zu gewährleisten. Im Rahmen von diesem System kann man auch Rauchschutz-Strukturen erreichen.

Verfügbare in dem System Winkelverbindungen der Wände, die Möglichkeit von Biegen der Profilen und den Bau der Bogenstrukturen, sowie die Nutzung von schrägen Verbänden und Ornamensprosse aufgeklebt auf dem Glas sind Eigenschaften, die den Einfluss auf den Design und Ästhetik des Gebäudes haben.

Den Umfang von den akzeptablen Größen der Konstruktion umfasst Trennwände bis zu einer Höhe von 4 m und Schlagtüren mit Flügel-Abmessungen bis zu 1,4 x 2,5 m. Die Tür vom System MB-78EI können einzeln installiert werden, innerhalb von größeren Glas-Wände-Strukturen sowie in den Fassaden von Brandschutz-Systemen MB-SR50EI und MB-SR50N EI. Große Palette der Konstruktionsmöglichkeiten, freie Wahl von verschiedenen Scharniere, Schlösser, Türschließer und anderen Beschlägen und optimierte Produktionstechnologie sind nicht die einzigen Vorteile dieses Systems. Es ermöglicht auch die Ausführung automatischer Schiebetür MB-78EI DPA mit Feuerwiderstandsklasse EI30 oder EI15, es dient auch als Grundlage für den Bau von Sprossenlose Wände MB-78EI, MB-118EI, die die Erreichung der Feuerwiderstandsklasse EI 120 erlauben.

MB-78EI Brandschutzsystem ist abgedeckt durch Technische Zulassung ITB Nr. AT-15-6006/2012 und britische Zertifizierung CERTIFIRE Nr. CF 5138

Automatische Brandschutz-Schiebetür

Das System MB-78EI DPA dient zur Ausführung von Brandschutzwänden mit automatischen ein- oder zweiflügeligen Türen in Feuerwiderstandsklasse EI30 oder EI15. Die Konstruktion basiert auf dem populären und in vielen Projekten angewandten Brandschutzwandsystem MB-78EI, von dem die meisten Bestandteile stammen - es basiert auf drei-Kammer-Profile Aluminiumprofile mit Tiefe von 78 mm mit thermischen Trennblatt mit Breite von 34 mm. In den inneren Profilen-Kammer und Isolierungsabständen zwischen den Profilen werden Elemente der Feuerschutzelemente eingeführt und auf den äußeren Oberflächen sind zusätzliche Isolationsmaterialien und aufquellende Bänder montiert. In diesem System ist es möglich, Wiener Sprossen zu verwenden. Die Technologie der Konstruktion entspricht dem Basissystem, und ähnlich wie bei MB-78EI ist der Feuerwiderstand der Türen und Wände mit Türen in der Situation der Feuer-Auswirkungen sowohl von außen als auch von innen beibehaltet.

Bei der MB-78 EI DPA Konstruktionen könne auch die Antriebe namhafter Hersteller verwendet werden, die angepasst sind, schwere Lasten zu tragen. Der Antrieb der Schiebetüren MB-78 DPA kann an der Systemwand und an der Mauer montiert werden.

Maximale Abmessungen der Struktur im Durchganglicht sind:

  • Höhe der 1- und zweiflügeligen Der Antrieb der Schiebetüren MB-78 DPA kann an der Systemwand und an der Mauer montiert werden Türen bis 2450 mm.
  • Breite der einflügeligen Tür bis zu 1100 mm.
  • Breite der zweiflügeligen Tür bis zu 1100 mm.

Das MB-78EI DPA Brandschutzsystem ist abgedeckt durch Technische Zulassung ITB Nr. AT-15-6006/2012

Sprossenlose Wände

In unserem Angebot befinden sich die transparenten Brandschutzwände auf Basis des Systems MB-78EI, die als sprossenlose Wände bezeichnet werden. Dies gestattet auf der Baustelle, die Unterteilung der Innenwände ohne die senkrechte Teilung der Wandmodule durch die Profile, bei gleichzeitiger Einhaltung des vollen Feuerwiderstands. Der Spalt zwischen den Glasscheiben ist nur 4 mm breit und mit einem aufquellenden Brandschutzmaterial sowie unbrennbaren Silikon gefüllt. Das Silikon ist in drei Farbvarianten (schwarz, grau oder weiß erhältlich). Die aus diesem System errichteten Brandschutzwände können eine Höhe von über 3,1 m und die Module eine Breite von bis zu 1,5 m erreichen. Die durch Institut für Bautechnik (ITB) durchgeführten Brandprüfungen fassten das Wandmodell mit sog. freiem Rand um, dank dessen es keine Einschränkungen bezüglich der maximalen Länge dieses Wandtyps gibt.

Das sprossenlose MB-78EI Wandsystem ermöglicht eine freie Planung und Konstruktion von großen Innenwandflächen. Dank der durchsichtigen Module erlauben die aus diesem System errichteten Konstruktionen eine optische Vergrößerung des Innenraums. Gleichzeitig gewährleistet das Wandsystem Sicherheit, indem es die Organisation von Brandzonen (Brandanschnitten) im Innern von Gebäuden ermöglicht und entsprechende Bedingungen für die Evakuierung von Personen garantiert.

Vorteile:

  • die Lösung wurde entwickelt und in der ITB in zwei Feuerwiderstandsklassen getestet: EI30 und EI60
  • Die Spalt-Dicke zwischen den Modulen beträgt nur 4 mm
  • Die maximale Höhe der Wände beträgt 3,6 m
  • maximale Breite eines einzelnen Moduls beträgt 1,5 m
  • Es gibt kein Limit für die maximale Länge der Wand
  • Die Konstruktionen wurden mit gehärteten Scheiben geprüft, die viel widerstandsfähiger gegen Schlageinwirkung als ungehärtete Scheiben sind

Projekt i wykonanie   Virtual3D
Używasz starej wersji przeglądarki. Strona może wyświetlać się niepoprawnie. Dokonaj aktualizacji.