unsere
Produkte

Tore

Sektionaltore für die Industrie

Industrielle Sektionaltore sind für den häufigen Einsatz hauptsächlich in Produktionshallen, Lagern, Industrieanlagen, Werkstätten und sogar Feuerwachen vorgesehen. Eine große Auswahl an Führungen industrieller Tore ermöglicht es, die Produkte von Nitus an jede Montagesituation anzupassen. Industrietore zeichnen sich durch ihre solide Konstruktion durch Sicherheit und Komfort aus und sorgen gleichzeitig für ein ästhetisches Aussehen. Als führender Hersteller von industriellen Sektionaltoren bieten wir Produkte von höchster Qualität mit Automatisierung renommierter deutschen Hersteller.

Bau eines Industrietors

Das industrielle Torblatt besteht aus 500 und 610 mm hohen Paneelen aus feuerverzinkten Blechen. 40 mm dicke Paneele sind mit FCKW-freiem Polyurethanschaum gefüllt. Von außen sind die Paneele mit Farbe oder Furnier verkleidet. Alle Paneele sind mit verzinkten Stahlbeschlägen und Aluminiumprofilen beendet. Das untere Paneel ist mit einer am Boden haftenden Dichtung versehen. In dem oberen Paneel ist die Dichtung auf dem Paneel oder am Sturz montiert. Darüber hinaus ist das Industrietor um den gesamten Umfang abgedichtet, was in Verbindung mit warmen Paneelen eine hervorragende Wärme- und Schalldämmung garantiert. An der Stelle, an der sich die Paneele treffen, wird ein „Fingerschutz“ -System verwendet, das den Benutzer vor dem Einklemmen von Fingern schützt. Die Führungen wurden so geformt, dass unerwünschte Bewegungen der Lagerrollen verhindert werden, was das Sicherheitsniveau erheblich erhöht. Industrielle Sektionaltore werden gemäß den geltenden europäischen Normen PN-EN 13241-1 in Bezug auf die Sicherheit der Verwendung hergestellt.

  1. Torpaneele
  2. Untere Dichtung
  3. Obere Dichtung
  4. Vertikale Führungen
  5. Horizontale Führungen
  6. Mittlere Scharniere
  7. Seitenscharniere mit Rolle
  8. Untere Türklinke mit Kabelbruchschutz
  9. Welle
  10. Drehschemelfeder
  11. Seilentrommel
  12. Schutz gegen Bruch der Feder
  13. Befestigungsprofil
  14. Kettengetriebe oder elektrischer Antrieb
  15. Federpuffer

Bau einer industriellen Sektionaltür

Varianten der Führungen

Industrielle Sektionaltore sind in fünf Arten von Schienen erhältlich. Dank dessen kann die Art der Führung erfolgreich an die Besonderheiten und Montagebedingungen jedes Gebäudes angepasst werden. Das Öffnen des Tors wird durch Torsionsfedern erleichtert, deren Standardfestigkeit bis zu 25.000 Zyklen beträgt. Auf Anfrage ist eine individuelle Auswahl von Federn mit verlängerter Lebensdauer möglich.

Standardführung S
Standardschiene (S) - Sturzhöhe mind. 420 mm
Hohe Führung H
Hohe Führung (H) - Sturzhöhe mind. 600 mm
Führung niedrige Vorderseite F
Führung niedrige Vorderseite (F) - Sturzhöhe mind. 350 mm
Führung unter einem Winkel K
Führung unter einem Winkel (K) - Sturzhöhe mind. 450 mm für a ≤ 10° oder mind. 500 mm für 10° < a ≤ 30°
Vertikale Führung V
Vertikale Führung (H) - Sturzhöhe mind. H + 600 mm

Merkmale, die die industrielle Sektionaltore von Nitus auszeichnen

Energieeffizienz

Stahltorpaneele mit Fenstern oder verglasten Aluminiumteilen beleuchten das Innere des Raumes mit Tageslicht. Diese Lösung erhöht den Arbeitskomfort, spart Strom und senkt somit die Stromkosten.

Sicherheit der Nutzung

Im Fall der industriellen Sektionaltoren ist der Sicherheitsaspekt besonders wichtig. Deshalb stellen wir unsere Tore auf Basis bewährter Technologien und Sicherheitsformen her. Als Ergebnis erhalten wir ein Produkt aus Rohstoffen höchster Qualität mit allen erforderlichen Zertifikaten.

Produkt nach Maß

Durch unsere langjährige Erfahrung konnten wir feststellen, dass Kunden zunehmend nach Toren ungewöhnlicher Größe suchen. Daher bieten wir industrielle Sektionaltore in verschiedenen Größen, Führungen, Farben und Strukturen an.

Bewährte Sicherheitslösungen

Fingerschutz in einer Schnitttür
Sichere Paneele

Eine interessante Lösung ist das "Fingerschutz" -System, das an der Verbindungsstelle der Paneele auftritt. Die spezielle Form der Paneele schützt vor dem Einklemmen der Finger beim manuellen Öffnen und Schließen des Tors.

Sektionaltore mit Federschutz ausgestattet
Schutz gegen Bruch der Feder

Alle unsere industriellen Sektionaltore verfügen über einen speziellen Schutz, der im Falle eines Federbruchs ein plötzliches Herunterfallen des Tors verhindert.

Ausstattung eines Industrietors mit Kabelbruchschutz
Kabelbruchschutz

Die Häufigkeit der Verwendung von Industrietoren erfordert die Verwendung eines zusätzlichen Schutzes, der das Fallen des Tors im Falle eines Seilbruchs beseitigt.

Handschraube in industriellen Sektionaltoren
Handriegel

Die grundlegende Art, ein Industrietor vor Einbruch zu schützen, ist ein manueller Riegel, der das Anheben eines geschlossenen Tors von außen wirksam verhindert.

Antriebe für Industrietore

Wir bieten Antriebe nur bewährten und renommierten Herstellern für unsere industriellen Sektionaltore an. Hochwertige Lösungen für Torsysteme von Nitus zeichnen sich durch hohe Qualität und Langlebigkeit aus. Dank langjähriger Erfahrung erfüllen die Antriebe die technischen und wirtschaftlichen Erwartungen der Kunden. Sie bieten ein umfangreiches Zubehörprogramm, das auf die individuellen Anforderungen und Bedürfnisse des Käufers zugeschnitten ist. Nachfolgend stellen wir Sätze von Automaten für Tore, die im regulären Angebot unseres Unternehmens enthalten sind.

Basic mini - Automatisch für industrielle Sektionaltore
Industrieautomat Basic mini

Allgemeine Charakteristik

  • Steuerung: Bedienzentrale WS900
  • Betriebsspannung: 3~230/400 V
  • Notöffnung: Kettengetriebe
  • Max. Toroberfläche: 16 m2
  • Ausstattung: Bedienzentrale installiert am Antriebskörper mit separater Auf-Stop-Ab-Steuerkassette
  • Möglichkeit einer Erweiterung: Die Bedienzentrale ermöglicht den Anschluss von Steuerschaltern, Servicetürschalter und Riegelschalter
Basic - Automatisch für industrielle Sektionaltore
Industrieautomat Basic

Allgemeine Charakteristik

  • Steuerung: Bedienzentrale WS900
  • Betriebsspannung: 3~230/400 V
  • Notöffnung: Kettengetriebe
  • Max. Toroberfläche: 26 m2
  • Ausstattung: Bedienzentrale installiert am Antriebskörper mit separater Auf-Stop-Ab-Steuerkassette
  • Möglichkeit einer Erweiterung: Die Bedienzentrale ermöglicht den Anschluss von Steuerschaltern, Servicetürschalter und Riegelschalter
Heavy - Automatisch für industrielle Sektionaltore
Industrieautomat Heavy

Allgemeine Charakteristik

  • Steuerung: Bedienzentrale WS900
  • Betriebsspannung: 3~230/400 V
  • Notöffnung: Kettengetriebe
  • Max. Toroberfläche: 26 m2
  • Ausstattung: Bedienzentrale installiert am Antriebskörper mit separater Auf-Stop-Ab-Steuerkassette
  • Möglichkeit einer Erweiterung: Die Bedienzentrale ermöglicht den Anschluss von Steuerschaltern, Servicetürschalter und Riegelschalter
Basic mini+ - Automatisch für industrielle Sektionaltore
Industrieautomat Basic mini+

Allgemeine Charakteristik

  • Steuerung: Bedienzentrale TS970
  • Betriebsspannung: 3~230/400 V
  • Notöffnung: Kettengetriebe
  • Max. Toroberfläche: 16 m2
  • Ausstattung:
    • Bedienzentrale mit integrierter Steuerkonsole
    • Optischer Kantenschutz
    • Funkempfänger mit Fernbedienung
Basic + - Automatisch für industrielle Sektionaltore
Industrieautomat Basic+

Allgemeine Charakteristik

  • Steuerung: Bedienzentrale TS970
  • Betriebsspannung: 3~230/400 V
  • Notöffnung: Kettengetriebe
  • Max. Toroberfläche: 26 m2
  • Ausstattung:
    • Bedienzentrale mit integrierter Steuerkonsole
    • Optischer Kantenschutz
    • Funkempfänger mit Fernbedienung
Heavy + - Automatisch für industrielle Sektionaltore
Industrieautomat Heavy+

Allgemeine Charakteristik

  • Steuerung: Bedienzentrale TS970
  • Betriebsspannung: 3~230/400 V
  • Notöffnung: Kettengetriebe
  • Max. Toroberfläche: 26 m2
  • Ausstattung:
    • Bedienzentrale mit integrierter Steuerkonsole
    • Optischer Kantenschutz
    • Funkempfänger mit Fernbedienung
Speed - Automatisch für industrielle Sektionaltore
Industrieautomat Speed

Allgemeine Charakteristik

  • Steuerung: Bedienzentrale TS970
  • Betriebsspannung: 3~400 V
  • Notöffnung: Kettengetriebe
  • Max. Toroberfläche: 20 m2
  • Ausstattung:
    • Bedienzentrale mit integrierter Steuerkonsole
    • Optischer Kantenschutz
    • Funkempfänger mit Fernbedienung
Gigasedo CXIT0 - Automatisch für industrielle Sektionaltore
Industrieautomat GIGA sedo CXIT 0

Allgemeine Charakteristik

  • Steuerung: Bedienzentrale GIGAcontrol T
  • Betriebsspannung: 3~400 V
  • Notöffnung: Kettengetriebe
  • Max. Toroberfläche: 20 m2
  • Ausstattung:
    • Bedienzentrale integriert mit dem Antrieb
    • Steuerkonsole mit 5 m Kabel öffnen/stoppen/schließen
  • Möglichkeit einer Erweiterung: Die Bedienzentrale ermöglicht den Anschluss eines Service-Türöffnungssensors, eines Schlüsselschalters und eines Riegelschließsensors
Gigasedo CXET0 - Automatisch für industrielle Sektionaltore
Industrieautomat GIGA sedo CXET 0

Allgemeine Charakteristik

  • Steuerung: Bedienzentrale GIGAcontrol A
  • Betriebsspannung: 3~400 V
  • Notöffnung: Kettengetriebe
  • Max. Toroberfläche: 20 m2
  • Ausstattung:
    • Steuerzentrale
    • Optischer Kantenschutz
    • Funkempfänger mit 4-Kanal-Fernbedienung PEARL
  • Möglichkeit einer Erweiterung: Die Bedienzentrale ermöglicht den Anschluss eines Service-Türöffnungssensors, von Fotozellen, einer Induktionsschleife, einer Signallampe, eines Schlüsselschalters und eines Riegelschließsensors

Schlupftür im Industrietor

In Industrieanlagen ist die im Tor montierte Schlupftür eine äußerst praktische Lösung. Sie ermöglichen es, den Raum zu betreten, ohne das Tor öffnen zu müssen. Die Servicetür unterscheidet sich optisch nicht von der Torverkleidung, wodurch ein absolut kohärentes Design entsteht. Bei automatischen Industrietoren ist ein Toröffnungssensor im Standard. Dieses Element verhindert das Starten des Antriebs, wenn die Servicetür geöffnet bleibt. Zusätzlich zu den klassischen „vollen“ Türen bieten wir Schlupftüren mit der Möglichkeit, einen verglasten Abschnitt zu verwenden. Darüber hinaus können wir Servicetüren mit einer niedrigen Schwelle herstellen, deren Höhe nur 25 mm beträgt.

Industrielle Sektionaltür mit Durchgangstor

Personalisiertes Aussehen

Nitus Industriesektionaltore sind in einer Vielzahl von Farben und Ausführungen erhältlich. Dank dessen kann die Farbe des Tors leicht an die anderen Elemente des Gebäudes angepasst werden.

Kolory bram

Verkehrsweiß

RAL 9016

Sepiabraun

RAL 8014

Weißaluminium

RAL 9006

Anthrazitgrau

RAL 7016

Goldene Eiche

Nussbaum

Strukturen

Torpaneele gibt es in zwei Arten von Oberflächenstrukturen: glatte und Holzmaserung – die geschnittene Zeder imitiert. Eine entsprechend angepasste Struktur betont den ästhetischen Wert des Produkts und sorgt für einen hervorragenden visuellen Effekt.

Glatte Struktur

Holzmaserung

Arten der Prägungen

Nitus Industrietore sind in zwei Arten von Prägungen erhältlich. Die Auswahl eines von ihnen kann den originellen Stil des Produkts betonen und somit das attraktive Erscheinungsbild jeder architektonischen Komposition garantieren.

  1. Schmale vertikale Prägung
  2. V-Prägung

Prägen in industriellen Sektionaltoren

Verglasung in Industrietoren

Industrielle Schnitttür mit verglaster Platte

Für die Bedürfnisse der Industrieanlagen können Stahlpaneele in Sektionaltoren durch „Verglasungen“ ersetzt werden, die das Innere der Räume erheblich beleuchten. Die Konstruktion verglasten Sektionen basiert auf Aluminiumprofilen, die mit doppelt verglastem Acrylglas gefüllt sind. Dank des modularen Aufbaus der Nitus Industrietore erhalten unsere Kunden völlige Freiheit bei der Gestaltung des endgültigen Aussehens des Produkts. Dies bedeutet, dass die Anzahl der Verglasungen, ihre Form und Anordnung von den Vorlieben des Kunden abhängt. Torelemente, sowohl Aluminium- als auch Stahlpaneele, können aus der RAL-Palette in jeder Farbe zusammengesetzt und lackiert werden.